Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 03/11/2017 in all areas

  1. 1 point
    Hochleistungssport trifft auf Hochleistungsbeleuchtung: Osram feierte den Abschluss seines 110. Markengeburtstags mit einem Event der Superlative und lud einige der besten Eishockeycracks der Republik auf die Zugspitze. Acht Spieler des deutschen Meisters EHC Red Bull München absolvierten dort vor einer grandiosen abendlichen Gipfelkulisse ein im wahrsten Sinne atemberaubendes Spiel, welches dank modernster Hightech-Beleuchtung von Osram bestens in Szene gesetzt wurde. Flutlichtanlagen und Effektbeleuchtung von Osram sorgten für eine beeindruckende Beleuchtung des Spielfeldes und der Umgebung. Gleichzeitig wurde eine Weltneuheit des Münchner Lichtkonzerns erstmals einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert. Das Unternehmen führt 2017 in Textilien eingearbeitete LED-Beleuchtung in den Markt ein. Durch aktiv leuchtende Bereiche lässt sich die Sichtbarkeit und Wahrnehmung von Sicherheits- und Sportkleidung gegenüber passiven Elementen wie Reflektoren und Signalfarben deutlich steigern. Beim Zugspitz-Eishockeyspiel kam diese Technologie nun unter Extrembedingungen auf knapp 3.000 Metern Höhe zur Anwendung: In der Kleidung, auf den Helmen und dem Puck wurden modernste LED von Osram eingesetzt und im rauen Sporteinsatz bei eisigen Temperaturen auf die Probe gestellt. Osram hat im Zuge seines Jubiläums bereits zwei eindrucksvolle Illuminationen - die festliche Videoprojektion am Deutschen Patentamt in Berlin und die Beleuchtung der Fassade des Westin Excelsior Hotels in Rom, das 2016 ebenfalls 110. Geburtstag feiert - umgesetzt. Als krönenden Abschluss präsentierte das Unternehmen nun das Eishockeyspiel des EHC Red Bull München in spektakulärem Licht. Osram ist seit 2014 Lichtpartner des deutschen Eishockey-Meisters. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.osram.de
  2. 1 point
    Fahrradbeleuchtung Mit einer Schutzzone aus Licht Früher waren Fahrradrücklichter kleine rote Funzeln ohne besondere Eigenschaften. Seit einigen Jahren kommen jedoch immer bessere Lampen mit mehr Funktionen. Klapprad-Spezialist Tern hat jetzt ein Rücklicht mit 360-Grad-Schutzzone entwickelt. Die Entwicklung des Fahrradlichts ist noch lange nicht ausgereizt. Vor allem dank moderner LED- und Akkutechniken eröffnen sich viele Möglichkeiten für neue lichtstarke Leuchtkonzepte mit erweitertem Funktionsumfang. Eine Innovation kommt nun vom Klappradspezialisten Tern: Das Rücklicht Vizy Light legt eine 360-Grad-Lichtscheinschutzzone um das Fahrrad. Bei der Lampe selbst handelt es sich um einen kleinen, elegant geformten Zylinder, der sich dank einer speziellen Befestigung einfach an der Sattelstange montieren lässt. Der Clou: Die LED-Leuchte projiziert von dort aus mit einer Leuchtkraft von 60 Lumen einen kreisrunden, roten Lichtschein auf den Boden um das Fahrrad. Andere Verkehrsteilnehmer, etwa Autos, dürfte diese virtuelle Schutzzone dazu animieren, mit größerem Abstand den Radler zu überholen. Zusätzlich leuchtet das Vizy Light die Silhouette des Radfahrers aus, was eine bessere Sichtbarkeit auch aus größerer Entfernung gewährleistet. Wer will, kann zudem einen Blinkmodus einstellen, von denen das Vizy Light fünf Variationen bietet. Strom für das Rücklicht kommt aus einem integrierten Lithium-Polymer-Akku mit 1.000 mAh, der sich über einen USB-Anschluss wieder aufladen lässt.
×